Steinbrinkschule Oberhausen

Städt. Gemeinschaftsgrundschule

Klasse 3a - Ausflug zur Müllverbrennungsanlage (GMVA) am 30.11.2016

Am Mittwochmorgen sind wir zum Sterkrader Bahnhof gelaufen und dort in einen Bus eingestiegen. Nach kurzer Zeit sind wir wieder an der Haltestelle Concordiaplatz in Lirich ausgestiegen und bis zum großen Tor gelaufen. Ein Mann und eine Frau haben uns schon erwartet und uns zuerst in einen Schulungsraum mit einer Leinwand geführt. Wir waren sehr aufgeregt. Nun haben die Mitarbeiter der Müllverbrennungsanlage uns viele Infos gegeben, unsere vielen Fragen mit einem Spiel beantwortet und einen Film gezeigt.

Dann haben wir rote Helme bekommen. Der Mann und die Frau setzten weiße Helme auf, damit wir sie besser erkennen konnten. Jetzt durften wir endlich die Müllverbrennungsanlage besichtigen. Der Mann ging vor und zeigte uns zuerst die Müllautos, wie sie den Müll ausluden und dann der Müll in einen Bunker geschoben wurde. Anschließend fuhren wir hoch bis zu einer großen Kabine, wo Männer am Schalthebel saßen und den vielen Müll im Bunker mit einem Greifkran umschichteten, bevor er in den Verbrennungsofen geworfen wurde. Das war sehr interessant, von oben auf diese riesige Müllmenge schauen zu dürfen. Auch entdeckten wir viel Plastikmüll, der in den gelben Sack gehört. Danach besuchten wir noch die Überwachungszentrale mit den vielen Bildschirmen, wo die Verbrennung des Mülls überwacht wird. Zum Schluss gingen wir in unseren Raum wieder zurück, zogen unsere Helme aus, bedankten und verabschiedeten uns.

Nach zwei Stunden sind wir wieder mit dem Bus zurück zur Schule gefahren.

Die Besichtigung der GMVA war für uns sehr interessant und spannend gewesen.